Wie Theophila ins WW Colbitz kam

Eine Krokodilgeschichte: Es gab schon einige Veröffentlichungen verschiedener Autoren zu dem seit 1976 im Wasserwerk Colbitz lebenden Krokodil Theophila. Auch diverse Aufnahmen von Fernsehsendern existieren bereits.

Seit November 2020 gibt es nun aber ein von der Trinkwasserversorgung  Magdeburg herausgegebenes Heftchen in dem die ganze Geschichte des 1974 geschlüpften Krokodils in Kurzform erzählt wird. Man erfährt von der Errichtung einer Trinkwasser-Aufbereitungsanlage in Magdeburgs ehemaliger Partnerstadt Kayes in der Republik Mali und von den verschiedenen Stationen des inzwischen zu stattlicher Größe herangewachsenen Krokodils. Neben vielen Fakten lebt das Heft von den Illustrationen von Karl-Heinz Klappoth. Das gesamte Heft kann hier gelesen werden.

Wie Theophila ins Wasserwerk Colbitz kam.
Wie Theophila ins Wasserwerk Colbitz kam.
TWM_Pixibuch_125x125_Einzelseiten.pdf
1.0 MiB
1170 Downloads
Details