Unglaublicher königlicher Glanz

Einen Tag vor dem zum zweiten Mal abgesagten „24. Tag der offenen Tür“ der Trinkwasserversorgung Magdeburg, gab es reichlich königlichen Glanz im Wasserwerk Colbitz. In diesem Umfang gab es einen solchen wohl überhaupt noch nie in der Geschichte des Wasserwerkes zu bestaunen.Neben der designierten Heidekönigin und der designierten Heideprinzessin, besuchten neun weitere Majestäten Sachsen-Anhalts größtes Grundwasserwerk. Standesgemäß fuhren die Majestäten in einem auf Hochglanz polierten Kremser aus Jersleben vor. Die Majestäten hatten sich in Colbitz eingefunden um der Krönung der Heidekönigin und Heideprinzessin beizuwohnen. Sie besuchten das Krokodil Theophila und machten Erinnerungsfotos. Zum Abschluss erhielten die königlichen Gäste ein Erinnerungsgeschenk. Dazu gehörte das Ende 2020 von der TWM  herausgegebene Buch „Wie  Theophila ins Wasserwerk Colbitz kam“ von Autor Peter Bogel.