Trinkwasser kein Übertragungsweg für Coronaviren

Trinkwasser aus der Leitung ist nach Angaben des Umweltbundesamtes (UBA) kein Übertragungsweg für das neuartige Corona Virus. Bei TWM sorgt hierfür ein Multibarrieren-System, bei dem das Wasser in besonders geschützten Wasserschutzgebieten zunächst durch mächtige Bodenschichten fließt, bevor es aus etwa 40 bis 60 Metern Tiefe gewonnen wird und danach mehrere Aufbereitungsschritte in den Wasserwerken durchläuft. Trinkwasser unterliegt zudem einer lückenlosen Qualitätskontrolle von der Gewinnung bis zu den Übergabestellen zu seinen Kunden. Das Trinkwasser der TWM kann weiterhin bedenkenlos getrunken werden.

zum Beitrag des Umweltbundesamtes